Music Pearls of Beth-Nahrin

There will be several lectures in many cities about this book:

05. April 2008: Switzerland/Schweiz

04. April 2008: Switzerland/Schweiz

22. March 2008: Gütersloh/Germany

23. February 2008: Berlin/Germany

16. February 2008: Wiesbaden/Germany 

26. January 2008: Giessen/Germany

20. January 2008: Göppingen/Germany

02. December 2007: Enschede/Netherlands

24. November 2007: Brussels/Belgium

03. November 2007 : Esslingen/Germany

....

... Den eigentlichen inhaltlichen Teil leitete Abboud Zeitoune mit seinem Vortrag "Geschichte und interaktiver Rückblick auf 40 Jahre volkstümliche Musik" ein. Abboud Zeitoune hatte bereits in den letzten vier Jahren eine umfangreiche und systematische Recherche in der Musik betrieben. Das Resultat seiner langjährigen Aufopferung ist ein Musik-Kompendium das seines Gleichen sucht. Alle Musiker aus Ost und West, mit allen ihren Veröffentlichung und Liedern, sowie vielen bereichernden Texten, waren das beeindruckende Resultat seiner Arbeit. Noch beeindruckender war sein Vortrag in dem er durch die letzten Jahrzehnte der Musikgeschichte führte und immer wieder die Musiktitel der jeweiligen Zeit anspielte. Dabei zeigte er die historischen Zusammenhänge der Musik auf und stellte diejenigen Persönlichkeiten im Detail vor, welche die Musik bis heute geprägt haben. "Music Pearls of Beth-Nahrin" heißt das Buch, wobei das Buch selbst eine "Perle" der Musikgeschichte ist. Durch diese Arbeit ist Abboud Zeitoune ein Meilenstein in der Geschichte der Musik gelungen. Davon konnten sich die Teilnehmer vor Ort überzeugen. ....

14. Oktober 2007: Augsburg/Germany

14.10: Buchvorstellung: Vortrag von Abboud Zeitoune in Augsburg

Am Sonntag, 14.10.200, hielt im Mesopotamien Verein Augsburg Herr Abboud Zeitoune ein Vortrag anlässlich seiner Buchveröffentlichung „ Music Pearls of Beth-Nahrin“ einen Vortrag. Vor ca. 30 anwesenden Gästen gab Herr Zeitoune am Anfang seines Vortrages einen kurzen Überblick über die Geschichte der Musik innerhalb unseres Volkes von seinen Anfängen (vorchristlicher Zeit) bis hin zur Entstehung des Beth Gazo (Musikschatz).

Danach ging er über, zu der Entstehung der Musik unseres Volkes, angefangen Ende der 20er Jahren im 19.Jahrhundert bis hin zum Ende der 70 er Jahren. Er behandelte Hauptsächlich das Thema Musik und deren Verbreitung in der Heimat. Dabei teilte er seinen Vortrag in zwei Teile. Zum ersten, die Musikgeschichte der West- Assyrer (Suryoye) und dann erzählte er über die Musikgeschichte der Ost-Assyrer.

In seinem Vortrag konnte man immer wieder alte Klassiker hören, die für viele von uns verloren schienen. Dies führte zu einer sehr schönen Atmosphäre im Saal.

Am Ende des Vortrags bedankte er sich bei allen, die mitgeholfen haben, diese Projekt zu verwirklichen, in erster Linie die Mor Afrem Stiftung in Deutschland und die Assyrische Stiftung in Holland.
Dieser Vortrag ist jedem zu empfehlen , der eine gewisse Liebe zur Suryoyo Musik hat.

Quelle: http://www.huyodo.com/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=2486

28. September 2007: Gütersloh/Germany

07. September 2007: Wiesbaden/Germany (Premiere)

01. September 2007: Södertalije/Sweden